Cleansing, Why It’s an Important Step in Your Hair Care Routine

Zwei Tage, vier Tage, eine Woche… Die Anzahl der Tage, an denen man sich die Haare nicht wäscht, ist heutzutage zu einem Punkt der Zufriedenheit geworden. Aber auch wenn übermäßiges Waschen Ihre Strähnen hart angreifen und ihnen die natürliche Feuchtigkeit entziehen kann, sagen Experten, dass es je nach Haarstruktur tatsächlich zu lange dauern kann, bis die Reinigung erfolgt. Ohne regelmäßige Reinigung kann das Haar glanzlos, stinkend und schlimmer werden.

Wir wissen, dass es keinen einheitlichen Ansatz für die Haarpflege gibt, aber wie oft Sie Ihre Haare waschen – und womit – hängt maßgeblich von Ihrem Körper, Lebensstil und Ihren Vorlieben ab. Je schmutziger Ihre Haare werden und je mehr Öl Sie produzieren, desto häufiger müssen Sie Ihre Haare waschen. Hier ist der Überblick über das Sauberwerden.

Mehrere Faktoren können die Notwendigkeit erhöhen, Ihre Haare zu waschen. Wie oft Sie es tun sollten, hängt von einigen Faktoren ab:

Gesundes Haar beginnt am Ansatz. Du weißt, was passiert, wenn du dein Gesicht nicht wäschst, oder? Das gleiche gilt für Ihre Kopfhaut. Abgestorbene Hautschüppchen, Haarprodukte und Öle auf der Kopfhaut müssen von Zeit zu Zeit entfernt werden; Andernfalls können sie Follikel blockieren und zu Entzündungen führen. Da sich Hautzellen ungefähr alle 28 Tage umwandeln, kann die Ansammlung abgestorbener Hautschuppen deutlicher werden, wenn Sie Ihre Kopfhaut nicht waschen.

Reinigung ist grundlegende Hygiene. Öl ist der größte Übeltäter hinter dem, was wir als „schmutziges“ Haar bezeichnen. Es kann das Haar schlaff, klumpig und fettig machen. Wie viel Öl (Talg) Sie produzieren, hängt von Ihrem Alter, Ihrer Genetik, Ihrem Geschlecht und Ihrer Umgebung ab. Talg wird ständig aus der Kopfhaut ausgeschieden und baut sich ohne Waschen auf. Dieser Talg kann als Nahrungsquelle für die Mikrofauna dienen, deren Wirkung zu Schuppen und im Extremfall zu Haarausfall führen kann. Darüber hinaus treten auch ohne Waschen Produktrückstände von Pflege- und Stylingwirkstoffen auf, die das Haar insgesamt stumpf machen und beschweren können. Eine gute Reinigung mit einem guten Shampoo verhindert all diese Probleme.

Es ist die Grundlage für großartige Frisurenergebnisse. Jede großartige Bombenfrisur beginnt an derselben Stelle: der Reinigung. Die Verwendung des richtigen Shampoos für Ihren Haartyp setzt das Haar zurück und gibt Ihnen eine gute Grundlage für jeden Stil. Wenn du dünnes Haar hast, wird es höchstwahrscheinlich leicht mit Talg überzogen, was bedeutet, dass es viel schneller fettig aussieht. Es muss wahrscheinlich häufiger gewaschen werden als welliges oder lockiges Haar. Unser klärendes Shampoo reinigt nicht nur Kopfhaut und Haar, sondern gleicht Feuchtigkeit aus und verleiht Volumen. Ein Shampoo für dickes, grobes Haar sollte die Nagelhaut mit Feuchtigkeit versorgen und umhüllen, um Feuchtigkeit zu speichern und das Haar vor dem Austrocknen zu bewahren. Unser Shampoo mit mittlerer Feuchtigkeit spendet Feuchtigkeit und hilft, Kräuselungen zu beruhigen und hinterlässt erstaunlich glänzendes Haar.

ACV-Spülungen. Apfelessig ist eines der besten Geschenke der Natur und hat noch so viele andere Vorteile. Die Hauptreinigungskraft von Apfelessig liegt in seinem Säuregehalt. Essigsäure ist eine reine Säure mit antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften. Es ist es, was Essig seinen sauren Geschmack, Geruch und seinen niedrigen pH-Wert verleiht. Apfelessig enthält auch natürliche Alpha-Hydroxysäure, die die Kopfhaut und das Haar sanft peelt, wodurch abgestorbene Hautzellen und Ablagerungen entfernt werden, die durch Schweiß oder herkömmliche Haarprodukte entstehen können.

Es ist wichtig zu beachten, dass wir bei der Verwendung neuer Produkte empfehlen, eine Apfelessigspülung durchzuführen, damit Sie alle Ablagerungen von Ihren alten Produkten effektiv entfernen können. Mischen Sie einen Teil Apfelessig mit drei Teilen Wasser. Haare shampoonieren und mit Wasser ausspülen. Tragen Sie die ACV-Mischung auf Kopfhaut und Haar auf und lassen Sie sie bis zu 13 Minuten einwirken. Ausspülen und anschließend mit Conditioner.

Kinky lockiges Haar muss am wenigsten gewaschen werden. Übermäßiges Waschen, insbesondere mit scharfen Shampoos, kann das Haar schädigen und zu Haarausfall führen. Laut der American Academy of Dermatology sollten Menschen mit engen Locken ihre Haare höchstens einmal pro Woche oder jede zweite Woche waschen.

Styling-Produkte Styling-Produkte können sich auf Haar und Kopfhaut ablagern und bei unsachgemäßer Reinigung zu Reizungen führen. Wenn Sie häufig viele Produkte verwenden oder ein Produkt verwenden, das normalerweise für Ihren Haartyp schwer ist, müssen Sie Ihre Haare möglicherweise häufiger waschen.

Überwaschung. Wenn Sie zu guter Letzt denken, dass Sie Ihr Haar zu viel waschen, versuchen Sie, eine Haarwäsche pro Woche zu vermeiden oder die Zeit zwischen den Haarwäschen um einen Tag zu verlängern. Reduzieren Sie es jede Woche, bis Sie das Gefühl haben, wie sich Ihr Haar und Ihre Kopfhaut anfühlen. Manche Leute haben brüchiges Haar, das beim Waschen leicht beschädigt wird. Diese Leute möchten ihre Haare vielleicht jede zweite Woche waschen.

Achten Sie mindestens einen Monat auf Änderungen der Reinigungssitzungen, bevor Sie entscheiden, ob es funktioniert. Dies gibt Ihrem Haar und Ihrer Kopfhaut Zeit, sich anzupassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert