Porosity & Health of Hair

Ist dein Haar immer trocken? Hat es Schwierigkeiten, auf Produkte zu reagieren oder darauf zu reagieren? Kräuselt es leicht? Seine Porosität könnte die Ursache des Problems sein. Wenn es um lockiges Haar geht, ist es wichtig, Ihre spezifische Porosität zu kennen, da es Ihnen hilft, Ihr Haar besser zu verstehen und zu bestimmen, welche Inhaltsstoffe und Produkte am besten sind.

Was ist Porosität? Porosität ist die Fähigkeit oder Unfähigkeit des Haares, Wasser oder Chemikalien in den Haarschaft aufzunehmen. Alle Haare sind porös, aber der Porositätsgrad hängt von der Genetik und dem Ausmaß der Schädigung der Nagelhaut ab. Die Haarporosität wird in drei Stufen eingeteilt; Niedrig – Normal – Hoch

Geringe Porosität. Dieses Niveau kann auf der hartnäckigen Seite liegen – die Haarsträhnen haben eine fest gebundene Schuppenschicht, die flach liegt und dazu neigt, Wasser abzustoßen, was die Aufnahme von Feuchtigkeit erschwert. Produkte neigen dazu, auf dem Haar zu sitzen, was es anfälliger für Ablagerungen macht. Daher ist die Verwendung von reinen Spülungen möglicherweise nicht das beste Reinigungsmittel für Haare mit geringer Porosität. Wir empfehlen, unser klärendes Shampoo zu verwenden, um diese Ablagerungen zu entfernen.

 

Tipps für Haare mit geringer Porosität:

  • Verwende indirekte Hitze bei der Tiefenkonditionierung. Versuchen Sie es mit einer thermischen Wärmekappe oder einem Trockner mit Haube, damit die eindringenden Inhaltsstoffe in den Haarschaft aufgenommen werden und Ihre Locken nähren. Tragen Sie nicht zu viele Produkte auf, da Ihre Nagelhaut nur eine begrenzte Menge aufnehmen kann.
  • Verwende nicht zu oft schwere Butter oder Öl. Diese Inhaltsstoffe können sich schnell ansammeln und Ablagerungen verursachen, die dann zu Trockenheit führen können, insbesondere bei mehrmaliger Anwendung zwischen den Waschtagen.
  • Proteinkonsum. Einige Haare mit geringer Porosität reagieren gut auf bestimmte Proteine ​​oder nur in bestimmten Mengen. Unser Leave-in Conditioner und die Clump and Define Cream sind beide proteinfrei und perfekt für Haare mit geringer Porosität.

Mittlere Porosität. Diese Stufe nimmt leicht Feuchtigkeit auf und speichert sie. Es kann Locken und Styles gut halten und kann viel Feuchtigkeit und Glanz über einen längeren Zeitraum halten.

 

Tipps für Haare mit mittlerer Porosität:

  • Konzentrieren Sie sich mehr darauf, ein bereits ausgewogenes Verhältnis von Feuchtigkeit/Protein aufrechtzuerhalten
  • Wöchentlich abwechselnd; Machen Sie eine Woche nach dem Shampoonieren eine 20-30-minütige Tiefenpflege, dann in der nächsten Woche nach dem Shampoonieren eine Proteinbehandlung. Abhängig von Ihren Styling-Bedürfnissen sollte jedes der Produkte von Bouncecurl funktionieren.

Hinweis: Denken Sie immer daran, dass dies von Person zu Person unterschiedlich sein kann.

Hohe Porosität. Diese Stufe nimmt Feuchtigkeit schnell auf, gibt sie aber genauso schnell wieder ab. Wenn Sie Haare mit hoher Porosität haben, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Ihr Haar geschädigt ist. Es gibt einen Unterschied zwischen hochporösem und hochporösem Haar. Hochporöses Haar bedeutet, dass die Schuppenschicht beschädigt oder beeinträchtigt ist, was bedeutet, dass Ihre Locken die Feuchtigkeit nicht richtig aufnehmen und halten können und zu Trockenheit und Brüchigkeit führen können. Haare mit hoher Porosität sind anfällig für Schäden und Brüche. Es kann auch ausgefranst aussehen und sich trocken und grob anfühlen. Es kann sich leicht verheddern, weil sich die erhabene Haarkutikula ineinander verfängt.

Tipps für Haare mit hoher Porosität:

  • Verwenden Sie Produkte mit Protein und Feuchtigkeit. Haare mit hoher Porosität können mit dem Auftragen von mehr Produkten davonkommen. Probieren Sie unser Bouncecurl Shampoo und Conditioner mit mittlerer Feuchtigkeit zur Reinigung und Pflege. Probiere zum Styling unseren Leave-in Conditioner, Clump and Define Cream und Gel.
  • Fügen Sie nach Bedarf Proteinbehandlungen hinzu, um die Nagelhaut zu stärken.
  • Spülen Sie Ihr Haar mit kaltem Wasser aus, damit die Nagelhaut flach liegt.
  • Integrieren Sie Tiefenkonditionierungsbehandlungen
  • Da das Haar brüchiger ist, ist es wichtig, beim Entwirren sanft vorzugehen

Was führt dazu, dass Haare porös werden? Porosität ist genetisch bedingt, aber Elemente wie Umweltstressoren, hartes Wasser, Hitzestyling, chemische Behandlungen, tägliche Abnutzung, UV-Schäden ( längere Sonneneinstrahlung) kann sich auch auf die Porositätsskala Ihres Haares auswirken

Bestimmen Sie die Porosität Ihres Haares nicht anhand des Haares einer anderen Person. Nur weil Sie das gleiche Lockenmuster haben, bedeutet das nicht, dass Sie die gleiche Porosität haben. Bei der Produktnutzung sollten Sie testen, bewerten und bei Bedarf anpassen. Es ist ein Lernprozess, aber jetzt sind Sie mit den Informationen gewappnet, um Ihrem Haar einen Vorsprung für ein großartiges, gesundes Finish zu geben.

 

.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert